Tennis-Einladungsturnier in Luckenwalde

VW-Cup erlebt am Sonnabend die fünfte Auflage – LTC-Damen 30 mit erfolgreichem Saisonabschluss

Luckenwalde. Saisonhöhepunkt für die Luckenwalder Tennisspieler. Der Verein veranstaltet am heutigen Sonnabend sein traditionelles Doppel-Einladungsturnier. Zum fünften Mal wird auf der Tennisanlage im Seelenbinder-Stadion beim VW-Cup um Preisgelder gekämpft.

Beginn des Tennisturniers ist heute um 9 Uhr. Kurz zuvor erfolgt die Auslosung der einzelnen Begegnungen.

„30 Teilnehmer sind angemeldet“, sagt Jacqueline Scholz, die Vorsitzende des Luckenwalder Tennisclubs (LTC). Die Sportlerinnen und Sportler kommen aus Frankfurt/Oder, Kleinmachnow, Großräschen sowie aus Jüterbog und vom gastgebenden Verein. Neun Paare sind für die Männer-Wettbewerbe in der Ü40 und zwei in der U40 gemeldet. Vier Frauen-Doppel runden das Teilnehmerfeld ab.

Das Damen 30-Team des Luckenwalder TC beendete am Wochenende mit einer Nachholpartie auf der heimischen Anlage erfolgreich die Punktspiele der Sommersaison in der Verbandsliga, Gruppe C. Gegen den Tabellenletzten, Berlin Medizin Buch, setzten sich die LTC-Damen letztlich souverän mit 9:0 durch.

Die Gäste aus Berlin reisten ersatzgeschwächt in Luckenwalde an. Verletzungsbedingt mussten sie im Verlaufe der Begegnungen einige Partien aufgeben. Die Luckenwalderinnen stießen deshalb nur auf wenig Gegenwehr. Dagmar Reiprich, Simone Wilhelm, Nancy Schulz, Sylvia Eckardt, Carola Leisner und Claudia Kette gewannen alle Einzel und anschließend auch die drei Doppel des Punktspiels.

Das LTC-Damen 30-Team beendet damit die Sommersaison hinter den Berliner Vertretungen Humboldt Tennis Club und SV Reinickendorf II auf dem dritten Tabellenplatz ihrer Verbandsliga-Gruppe. Daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Eine Partie steht in der Gruppe C noch aus. Der Tabellenletzte Medizin Berlin Buch empfängt am 14. September Spitzenreiter Humboldt TC. fn

Quelle: Luckenwalder Rundschau vom 07.09.2019, Seite 23